Architekturfotografie von Jean Molitor

Im Haus Grashof wird die Ausstellung „Die Moderne in Berlin, Ankara und der Welt“ gezeigt.

Datum: 27.10.2021 - 23.12.2021

Beginn: 06:30 Uhr

Ende: 22:00 Uhr

Ort: Foyer Haus Grashof

Der Berliner Fotograf Jean Molitor ist zu Gast an der BHT. Interessierte sind herzlich eingeladen, den Architekturfotografen auf seiner Spurensuche nach der architektonischen Moderne von Berlin nach Ankara zu begleiten. Die Ausstellung ist bis Ende November im Foyer Haus Grashof zu sehen.

Die Ausstellung mit dem Titel „Die Moderne in Berlin, Ankara und der Welt“ zeigt in Fotografien von Jean Molitor nicht nur das bauliche Erbe der beiden Hauptstädte, sondern auch kulturelle Verbindungen auf, die von der Türkei bis nach Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Spanien, in die Schweiz oder nach Tschechien reichen. Die große „Patchworkfamilie“ von Häusern und Architekt*innen der Moderne verdeutlicht, dass der Gedanke einer globalen Welt bereits in den 1920er Jahren präsent war und dass sich von damals bis heute architektonische Stile auch über Ländergrenzen hinweg beeinflussen. So wie die Architektur der Moderne ein internationales Phänomen ist, so ist die Fotografie ein Grenzen überschreitendes Medium. Die Sprache der Bilder ist ohne Übersetzer zu verstehen, sie erklärt sich überall auf der Erde.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Die Ausstellung ist in der Luxemburger Straße 10 während der Öffnungszeiten des Hauses Grashof zu sehen, montags bis freitags von 06.30 Uhr bis 22:00 Uhr. Bei Eintritt gelten die 3 G-Regeln.


Weitere Termine

27.10.2021 - 23.12.2021

Im Haus Grashof wird die Ausstellung „Die Moderne in Berlin, Ankara und der Welt“ gezeigt.

08.12.2021 18:00 Uhr

Vortragsreihe zu Nachhaltigkeit und zukunftsorientierten Ansätze in der Architektur