Molekulare und funktionelle Analyse von Schlüsselproteinen eines Typ-IV-Sekretionssystems des Enterococcus-Plasmids pIP501

Vortragsreihe "BHT Young Scientist Minds" mit Claudia Michaelis

Datum: 20.01.2022

Beginn: 09:00 Uhr

Ende: 10:00 Uhr


Molekulare und funktionelle Analyse von Schlüsselproteinen eines Typ-IV-Sekretionssystems des Enterococcus-Plasmids pIP501

Michaelis, C.1, Schröder V.1, Puchner, S.1, Berger T.2, Keller W.2, Grohmann E.1
1Berliner Hochschule für Technik, Berlin, Deutschland
2Institut für Molekulare Biowissenschaften, Universität Graz, Österreich

Die Entdeckung von Antibiotika ist eine der bedeutendsten Revolutionen in der Geschichte der Medizin. In den letzten Jahrzehnten haben jedoch der falsche Gebrauch und die übermäßige Verwendung antimikrobieller Mittel zur Verbreitung antibiotikaresistenter Bakterien (ABR) geführt und dadurch den Erfolg von therapeutischen Behandlungen eingeschränkt. Vor allem im klinischen Umfeld können sich ABR-Bakterien schnell entwickeln. Die prognostizierte Zahl der bakteriellen Infektionen, die durch antibiotikaresistente Erreger verursacht werden, ist alarmierend. Enterokokken sind opportunistische Gram-positive Erreger und gehören zu den häufigsten Ursachen von Krankenhausinfektionen, z. B. Harnwegs- oder nosokomialen Infektionen. Insbesondere die Spezies Enterococcus faecalis verursacht die meisten Enterokokken-Infektionen. Um alternative Strategien gegen die Ausbreitung von ABR-Bakterien entwickeln zu können, müssen die ABR-Übertragungsmechanismen in pathogenen Bakterien näher untersucht
werden.

Konjugation ist hierbei ein sehr effektiver Mechanismus für Bakterien, um die Verbreitung mobiler genetischer Elemente, z. B. konjugativer Plasmide, zu erleichtern. Ziel des Projekts ist die Untersuchung eines sogenannten Typ-IV-Sekretionssystems (T4SS), das auf dem konjugativen Enterococcus-Plasmid pIP501 kodiert ist. Das T4SS ist ein Komplex mit mehreren Untereinheiten, der sich aus 15 Transferproteinen zusammensetzt und den wichtigsten Mechanismus zur Vermittlung des Transports von DNA und/oder Proteinen durch die Bakterienhülle darstellt. Das Projekt konzentriert sich vor allem auf die Aufklärung der molekularen Mechanismen des T4SS-abhängigen DNA-Transfers. T4SS- Komponenten sollen hierbei genetisch und strukturell untersucht werden.

Zur Person

Claudia Michaelis forscht seit Oktober 2019 im Fachbereich V - Life Sciences & Technologie – im Arbeitsbereich Mikrobiologie bei Prof. Dr. Elisabeth Grohmann. Im Rahmen ihrer Promotion kooperiert sie mit Prof. Dr. Ulrich Szewzyk (Fachgebiet für Umweltmikrobioloige) von der Technischen Universität Berlin. In diesem Wintersemester hat Frau Michaelis einen Teil Ihrer Forschungsarbeiten an der Universität Graz (Österreich) durchgeführt. Frau Michaelis promoviert auf einer Qualifizierungsstelle.


Was ist BHT Young Scientist Minds?

Im Wintersemester 2021/2022 findet alle 2 Wochen donnerstags von 9:00 - max. 10:30 Uhr das digitale Kolloquium "BHT Young Scientist Minds" statt, in dem unsere jungen klugen Köpfe der BHT, unsere Nachwuchswissenschaftler*innen, sich und ihre spannenden Promotionsprojekte präsentieren. Aus allen Fachbereichen stellen pro Termin 1-2 Promovierende der BHT ihre Forschung in einem 20-30 minütigen Vortrag auf Deutsch oder Englisch vor. Anschließend soll offen und nach Herzenslust gefragt und diskutiert werden.

An folgenden Terminen findet das Kolloquium statt: 14.10.2021, 28.10.2021, 11.11.2021, 25.11.2021, 09.12.2021, 06.01.2022, 20.01.2022, 03.02.2022

Organisiert wird die Veranstaltungsreihe vom Promotionsbüro als Teil des Zentrums für Forschung und Innovation. Ziel ist es, den wissenschaftlichen Austausch zu unterschiedlichen Forschungsthemen zu erhöhen und die Promovierenden und Ihre Forschung an der BHT sichtbarer zu machen. So soll auch insgesamt der wissenschaftliche interdisziplinäre Forschungsaustausch an der Hochschule weiter gestärkt werden.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle Hochschulangehörigen der BHT. Bitte melden Sie sich hier für die Teilnahme am 20.01.2022 an:


Weitere Termine

27.10.2021 - 31.01.2022

Im Haus Grashof wird die Ausstellung „Die Moderne in Berlin, Ankara und der Welt“ gezeigt.

19.01.2022 - 22.01.2022

Impfung gegen Covid-19, wahlweise mit Biontech oder Moderna

26.01.2022 11:30 Uhr

Informationsveranstaltung des Referates Internationale Angelegenheiten