Ermittlung des wirtschaftlichen Nutzens von Maßnahmen gegen Fälschung und Manipulation

Vortragsreihe "BHT Young Scientist Minds" mit Felix Ambrus (hybride Veranstaltung)

Datum: 28.07.2022

Beginn: 10:00 Uhr

Ende: 11:00 Uhr

Ort: Raum B016 oder digital

Beitrag zur Ermittlung des wirtschaftlichen Nutzens von Maßnahmen gegen Fälschung und Manipulation

Mit dem Forschungsprojekt soll ein Beitrag zur pro-aktiven Bekämpfung von Produktpiraterie geleistet werden. Die Ausprägung dieser hat sich in den letzten 20 Jahren vervielfacht, sodass sich der Anteil des Umsatzes gefälschter Produkte im Welthandel der zehn-Prozent-Marke nähert. Anhand der fragmentarischen Literatur zum Thema Produktpiraterie und deren Bekämpfung fand in einem ersten Schritt eine Systematisierung der Problematik statt. Den hierbei gewonnen Erkenntnissen zufolge besteht kein Zweifel daran, dass wirksamer Fälschungsschutz eine sinnvolle Investition ist. Doch zu deren Planung sind bislang keine adäquaten, ganzheitlichen Methoden verfügbar. Betroffenen Unternehmen fällt die Bestimmung von geeigneten Maßnahmen und einzusetzenden Ressourcen in der Regel so schwer, dass Fälschungsschutzansätze meistens scheitern oder gar nicht erst versucht werden, woraus nicht nur direkter (z.B. Verlust von Marktanteilen), sondern auch indirekter Schaden (z.B. Verlust von Markenwert) entsteht. Das fallspezifische Verstehen und Prognostizieren solcher Schäden, der Kostenfaktoren des Fälschungsschutzes und ihrer Dynamik, sowie der theoretischen Investitions-Höchstgrenze sind für die torpedierten Innovationstreiber von ausschlaggebender Bedeutung. Der Vortrag gibt Einblicke in den aktuellen Stand und die Agenda des Forschungsprojektes, an dessen Ende erstmals ein wissenschaftlich fundiertes Fälschungsschutz-Investitionsrechnungsverfahren zur Entscheidungs-Unterstützung in der Praxis stehen soll.

Zur Person

Felix Ambrus promoviert seit Mai 2019 im Fachbereich V - Life Sciences and Technology - bei Prof. Dr.-Ing. Hans Demanowski im Fachgebiet Verpackungstechnik. Im Juni 2021 hat Herr Ambrus ein BHT-Promotionsstipendium für 1 Jahr erhalten. Seit Oktober 2021 ist er nun Stipendiat. Sein kooperatives Promotionsvorhaben führt er zudem an der Technischen Universität Berlin bei Prof. Dr. Søren Salomo im Fachgebiet Technologie- & Innovationsmanagement TIM (Fakultät VII - Wirtschaft & Management) durch.    


 

Was ist BHT Young Scientist Minds?

Im Semester findet regelmäßig donnerstags von 10:00 - 11:00 Uhr das digitale Kolloquium "BHT Young Scientist Minds" statt, in dem die jungen klugen Köpfe der BHT, unsere Nachwuchswissenschaftler*innen, sich und ihre spannenden Promotionsprojekte präsentieren. Aus allen Fachbereichen stellt pro Termin ein*e Promovierende*r der BHT ihre*seine Forschung in einem 20-30 minütigen Vortrag auf Deutsch oder Englisch vor. Anschließend soll offen und nach Herzenslust gefragt und diskutiert werden.

An folgenden Terminen findet das Kolloquium statt: 14.04.2022, 09.06.2022, 30.06.2022, 14.07.2022, 28.07.2022

Organisiert wird die Veranstaltungsreihe vom Promotionsbüro als Teil des Zentrums für Forschung und Innovation. Ziel ist es, den wissenschaftlichen Austausch zu unterschiedlichen Forschungsthemen zu erhöhen und die Promovierenden und Ihre Forschung an der BHT sichtbarer zu machen. So soll auch insgesamt der wissenschaftliche interdisziplinäre Forschungsaustausch an der Hochschule weiter gestärkt werden.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle Hochschulangehörigen der BHT, entweder direkt vor Ort (B016) in Präsenz oder digital. Bitte melden Sie sich per E-Mail für die Teilnahme am 28.07.2022 an:

Teilnahme in Präsenz oder digital: zfi[at]bht-berlin.de 


Weitere Termine

09.06.2022 - 28.07.2022

Mathe-Tutorium für Studentinnen des 1. und 2. Semesters

30.06.2022 16:00 Uhr

Workshop-Kooperation mit der ASH: Wie erleichtert Technik den Alltag im Alter?

02.07.2022 17:00 Uhr

Die Klügste Nacht des Jahres – die Berliner Hochschule für Technik (BHT) ist dabei!