Forschungs- und Transfertag 2022

„Forschung und Transfer für eine krisenresiliente Gesellschaft“ war das zentrale Thema des ersten Forschungs- und Transfertags der Berliner Hochschule für Technik. Am 16. November kamen 120 Forschende und Forschungsinteressierte aus Berlin zusammen um sich auszutauschen.

Spannende Einblicke

Nach der Begrüßung durch die Vizepräsidentin für Forschung, Prof. Dr.-Ing. Silke Köhler und den Ersten Vizepräsidenten der BHT, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Kesseler, eröffnete Prof. Dr. Alexander Fekete von der TH Köln mit einem Impuls-Vortrag. Er forscht zu Resilienz und Verwundbarkeits-Assessments und zeigte unter anderem anhand von praktischen Beispielen aus dem Krisenmanagement auf, welche Herausforderungen und Chancen mit erfolgreichem Transfer einhergehen können.

Vier Professor*innen stellten herausragende Forschungsprojekte der BHT aus den Bereichen Data Science, Robotik, Mikrobiologie und Virtual Reality vor. Fabian Wischmann präsentierte die Arbeit seines erfolgreichen Startups HIIVE.

Intensive Diskussion

Auf dem Podium sprach die Moderatorin, Prof. Dr. Yasmin Olteanu, mit Dr. Grischa Beier vom Institute for Advanced Sustainability Studies und Prof. Dr.-Ing. Joachim Villwock sowie Prof. Dr. Elisabeth Grohmann, Prof. Dr.-Ing. Alexander Fekete über die Fragen des Tages: Wie kann Hochschulforschung zur Stärkung der gesellschaftlichen Resilienz beitragen? Wie kann dabei eine nachhaltige Entwicklung sichergestellt werden? Und was braucht es für einen effizienten Transfer von Forschungsergebnissen?

Austausch und Get-together

Anschließend hatten alle Teilnehmenden Gelegenheit, im Rahmen der Poster-Ausstellung einen Einblick in die vielfältigen aktuellen Forschungsprojekte an der BHT zu bekommen und direkt mit den Projektleitenden bei Fingerfood und Getränken ins Gespräch zu kommen.

Vielen Dank allen Beteiligten! 


Bilder: Karsten Flögel

Programm

Hier finden Sie das vollständige Programm des Forschungs- und Transfertags 2022.

Kontakt

Sarah Fischer
Forschungstag[at]bht-berlin.de