Forschungsschwerpunkte

In den letzten Jahren haben sich in der angewandten Forschung an der BHT die folgenden Forschungsschwerpunkte herausgebildet, die sich durch die Höhe der im Bereich eingeworbenen Drittmittel, Anzahl von Publikationen, sowie Wissenschaftler*innen, die in diesen Bereichen tätig sind, auszeichnen:

Gesundheitsforschung und -technologien, Humanoide Robotik und Bionik

Anwendungen und Methoden in der Mensch-Technik-Interaktion, der Diagnostik, Therapie und der technikunterstützten Pflege; Prävention und Therapie durch den Einsatz mobiler Einrichtungen, Künstliche Intelligenz, Robotik, Bionik und Virtual Reality; Datenerfassung und -verarbeitung im Gesundheitswesen.

Biotechnologie, Genetik und Biochemie

Methoden und Verfahren zur technischen Nutzbarmachung biologischer Prozesse; Nutzung von Enzymen, Zellen und ganzen Organismen in technischen Anwendungen zur Entwicklung neuer oder effizienterer Verfahren zur Erzeugung von Energie, zur Anwendung in der Lebensmitteltechnologie sowie in der Medizin.

Data Science, KI und Kommunikationstechnologien

Der FSP umfasst alle Aspekte der technisch gestützten Kommunikation u. Datenverarbeitung, vom Einsatz audiovisueller Medien über die technische Informatik bis hin zu Geoinformationssytemen; Auswertung von Datenbanksystemen und Einsatz Künstlicher Intelligenz zur explorativen Datenanalyse.

Urbane Technologien

Aspekte städtischer Infrastrukturen, wie nachhaltige Bauplanung und Gebäudetechnik, Netztechnologien, Energieerzeugung und -speicherung; Klimaschutz (z.B. Emissionsreduzierung, Smart Grids); Elektromobilität; Facility-Management öffentlicher Gebäude; Gewässerschutz sowie urbanes Freiraummanagement.


Forschungslandkarte

Die aktuellen Forschungsschwerpunkte sind bei der Hochschulrektorenkonferenz für die HRK-Forschungslandkarte angemeldet und dort veröffentlicht (https://www.forschungslandkarte.de/profilbildende-forschung-an-fachhochschulen.html).