DEAL und weitere Verlagsvereinbarungen

AKTUELLES

Die BHT nimmt am neuen DEAL-Vertrag mit Elsevier teil. Ab 2024 können Angehörige der BHT im Rahmen von DEAL die Open-Access-Publikationsoptionen für ihre Artikel in Elsevier-Zeitschriften nutzen. Zudem nimmt die BHT an den neuen DEAL-Verträgen mit Wiley und Springer Nature ab 2024 teil, so dass die Open-Access-Publikationsoption bei diesen Verlagen übergangslos sichergestellt ist. 


„Die deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen, vertreten in der Allianz der Wissenschaftsorganisationen, haben gemeinsam das Projekt DEAL ins Leben gerufen. Die DEAL-Verträge widmen die kollektiven Bibliotheksausgaben für Zeitschriftensubskriptionen um und geben dadurch den Wissenschaftler/-innen in Deutschland die Möglichkeit, alle Rechte an ihren Arbeiten zu behalten, die Freiheit, in den Zeitschriften ihrer Wahl zu publizieren und die notwendigen Mittel, um dies auf dem offenen Weg zu tun, sodass sie die maximale globale Sichtbarkeit und Wirkung für ihre Forschung erhalten.“

(vgl. Über Projekt DEAL, Zugriff am 19.01.2023)

Weitere Informationen Projekt DEAL


Laufzeiten

Wiley 2024-2028 Springer Nature 2021-2023, 2024-2028 Elsevier 2024-2028

2. DEAL-Vertrag mit Springer Nature (2024-2028) 

Eine Teilnahme an diesem Vertrag ist vorgesehen.

Open Access Publizieren

  • BHT-Mitglieder publizieren in über 2.000 Springer Nature-Subskriptionszeitschriften Open Access („Open Choice“ Option).

  • Die Publikationsgebühren für Veröffentlichungen in Open Access-Zeitschriften der Marken SpringerOpen und BioMed Central  (über 500 Titel) werden um 20% rabattiert und Preissteigerung für APCs vertraglich limitiert.

Lesezugriff

  • Teilnehmende Einrichtungen erhalten Zugriff auf nahezu die gesamten Zeitschrifteninhalte auf der Springer Nature-Plattform entsprechend der Zeitschriftentitelliste. Dauerhafte Leserechte (Perpetual Access) gelten für Inhalte, die in den Jahren ihrer Teilnahme erscheinen.

Liste der im Vertrag enthaltenen Springer-Nature Zeitschriften

1. DEAL-Vertrag mit Springer Nature (2020-2023)

Seit 01.01.2021 nimmt die BHT an einem DEAL-Vertrag mit dem Verlag Springer Nature teil. Rückwirkend bis zum Erscheinungsjahr 1997 ermöglicht dies einen dauerhaften Zugriff zu den laufenden Zeitschriftenjahrgängen des Vertragszeitraumes aller rund 2000 Zeitschriften.

Seit 2021 können alle corresponding authors der BHT im Rahmen der Vertragsvereinbarung in einer Vielzahl von Zeitschriften des Verlages Open Access publizieren. Bitte achten Sie bei der Einreichung an die korrekte Angabe der Affiliation.

 

DEAL-Vertrag mit dem Verlag Elsevier ab 01.01.2024

Open Access Publizieren

  • Autor*innen aus teilnehmenden Einrichtungen mit dem Status submitting corresponding author publizieren Open Access in mehr als 2.500 Elsevier-Zeitschriften, einschließlich der Zeitschriften der Marken Cell Press und The Lancet.

  • Teilnehmende Einrichtungen erhalten 20% Rabatt auf die Listenpreise von Publikationsgebühren (= Article Processing Charges, APCs) der Elsevier Fully Gold Open Access-Zeitschriften und 15% Rabatt auf die Listenpreise der Fully Gold Cell Press and The Lancet-Zeitschriften.

Lesezugang

  • Teilnehmende Einrichtungen erhalten Zugriffsrechte auf nahezu das gesamte Elsevier-Zeitschriftenportfolio inklusive des Cell Press und The Lancet-Titelspektrums (siehe Zeitschriftentitelliste). Der Zugriff auf die Zeitschrifteninhalte, die in den Jahren der Vertragsteilnahme erscheinen, bleibt für die teilnehmende Einrichtung auch nach Vertragsteilnahme dauerhaft erhalten (perpetual access). 

  • Für die BHT ist der Volltextzugriff ab 01.01.2024 sichergestellt.

  • Die Zeitschriften werden zeitnah über die EZB und den Bibliotheks-Katalog nachgewiesen. Die Inhalte werden ab sofort auf der Plattform ScienceDirect angeboten. Stellen Sie vor Ihrer Recherche sicher, dass Sie aus dem Campusnetz zugreifen bzw. über Shibboleth angemeldet sind.

Preismodell

  • Paper-Charge-Modell: Teilnehmende Einrichtungen zahlen für jede unter den Vertrag fallende Publikation in Elsevier Core Hybrid und Fully Gold Journals von submitting corresponding authors, die ihrer Einrichtung zugeordnet sind, die jeweils im Vertrag dafür vorgesehene Publish-and-Read Fee (PAR Fee) und Article Processing Charge (APC). Alle anfallenden Gebühren werden den teilnehmenden Einrichtungen von der MPDL Services gGmbH in Rechnung gestellt.
  • Die PAR Fee für Publikationen in Core Hybrid-Zeitschriften beträgt 2.550 € netto. Bei einer hohen Teilnahmequote (mehr als 90% des deutschen Publikationsvolumens in Elsevier-Zeitschriften im Jahr 2022 wird durch die teilnehmenden Einrichtungen abgedeckt) sinkt die PAR Fee um 2% auf 2.500 € netto. In beiden Fällen unterliegt die PAR Fee ab 2025 einer jährlichen Preissteigerung von 3%. 
  • Für Veröffentlichungen in hybriden Zeitschriften der Marken Cell Press und The Lancet gilt eine APC von 6.450 € netto. Sie unterliegt ab 2025 einer jährlichen Preissteigerung von 4%.
  • Für Publikationen in Fully Gold Open Access Zeitschriften von Elsevier werden APCs nach Listenpreisen berechnet, die den teilnehmenden Einrichtungen abzüglich der vereinbarten Rabatte (s.o.) in Rechnung gestellt werden.

Weiterführende Informationen:

DEAL-Vertrag mit dem Verlag Wiley seit 01.01.2024

  • Teilnehmende Einrichtungen erhalten Zugriff auf nahezu die gesamten Zeitschrifteninhalte auf der Wiley Online Library-Plattform entsprechend der Zeitschriftentitelliste. Dauerhafte Leserechte (Perpetual Access) gelten für Inhalte, die in den Jahren Ihrer Teilnahme erscheinen. Hier finden Sie die jeweils aktualisierte Zeitschriftenliste.
  • Für die BHT ist der Volltextzugriff ab 01.01.2024 sichergestellt.
  • Die Zeitschriften werden zeitnah über die EZB und nachgewiesen.  Stellen Sie vor Ihrer Recherche sicher, dass Sie aus dem Campusnetz zugreifen bzw. über Shibboleth angemeldet sind.

Weitere Verlagsvereinbarungen

Angehörige der Berliner Hochschule für Technik (BHT) können kostenfrei in den Zeitschriften von Scientific.Net Open Access publizieren. Weitere Informationen zum Einreichungsprozess finden Sie bei Scientific.Net

Über acm open können alle Hochschulangehörigen der BHT:

  • als Corresponding Author uneingeschränkt Open Access veröffentlichen, einschließlich der Fachzeitschriften und Konferenzberichte
  • auf alle Volltextinhalte von ACM unbegrenzt zugreifen
  • standardmäßig unter einer CC-BY-Lizenz veröffentlichen