Alumni-Programm

Alumni-Programm

Die Studierenden, Lehrenden und Alumni der Berliner Hochschule für Technik in Berlin Wedding prägen seit mehr als 100 Jahren das gesellschaftliche Leben. Als Mitglieder einer der ältesten Hochschulen in Berlin schaffen sie mit innovativen Ideen und Visionen eine wichtige Basis für den Wirtschafts- und Bildungsstandort Berlin.
(Zur Geschichte der Hochschule)

Nach Bekanntwerden der antisimitischen Haltung ihres Namensgebers führte die Berliner Hochschule für Technik (vormals Beuth Hochschule) einen offenen Diskurs. Artikel in der Presse zu diesem Thema finden Sie auch weiterhin im Pressespiegel der Hochschule.


UPDATE

Hochschule mit neuem Namen

Ab heute heißen wir Berliner Hochschule für Technik.


Bis zum 10. Oktober bewerben und als Gründer starten!



Hochschuljubiläum

50 Jahre Berliner Fachhochschulen

50 Jahre Fachhochschule – dieses Jubiläum feiern in diesem Jahr die vier staatlichen und zwei konfessionellen Fachhochschulen Berlins: Alice Salomon Hochschule Berlin, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Evangelische Hochschule Berlin und Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin.
Hier geht’s zur berlinweiten Kampagne „50 Jahre – 50 Köpfe“
Darüber hinaus präsentiert die Beuth Hochschule auf 50 Jahre: Beuth Hochschule für Technik Berlin viele weitere Beiträge von Alumni und Mitgliedern der Beuth Hochschule/TFH.

Sie wollen auch mit dabei sein? Das geht!
Auf der Seite Hochschuljubiläum haben wir hierzu für Sie ein kurzes Formular bereitgestellt.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag



Alumni-Stammtisch

Liebe Alumni,
es ist soweit - nach einer langen Coronapause wird sich der Alumni-Stammtisch wieder treffen. Termine demnächst hier.
Noch keine persönliche Einladung zum Stammtisch erhalten, aber Interesse? Eine kurze E-Mail an das Alumni-Programm alumni[at]beuth-hochschule.de genügt!



Die Berliner Hochschule für Technik ist Verbandsmitglied bei alumni-clubs.net.
300 Hochschulen, Alumni-Vereine, außer-/universitäre Forschungseinrichtungen und Fördergesellschaften sowie hochschulnahe Institutionen arbeiten eng zusammen, damit Alumni ihre Interessen stärker positionieren können.