Lehrfilme

Die Veranstaltungsaufzeichnung (Lecture Recording), eine Art des Lehrfilms, ist eine einfache, qualitativ hochwertige, digitale Aufzeichnung von Lehrinhalten im Seminarraum.

Didaktischer Nutzen

Didaktisch bringen Veranstaltungsaufzeichnungen im Rahmen der Hochschullehre sowohl für die Lehrenden als auch die Studierenden vielfältige Vorteile. Hierzu zählen unter anderem die:

  • Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen
  • Umsetzung neuer didaktischer Lehr-/Lernkonzepte, z. B. Inverted Classroom
  • Einbindung in interaktive Lehr- und Lernformen zur Reflexion der Lehrinhalte, z. B. durch Kommunikationskanäle wie Forum, Blogs oder durch Selbsttests
  • individuelle Prüfungsvorbereitung für Studierende
  • Einsicht in Lehrveranstaltungen und Studienfächer vor Beginn des Studiums

Veranstaltungsaufzeichnung an der BHT

Ab Sommersemester 2021 steht die Möglichkeit der Veranstaltungsaufzeichnung (Lecture Recording) in den Räume D-338 und D-337 im Haus Bauwesen zur Verfügung. Eine Aufzeichnung zeigt den Vortrag des Lehrenden, wobei dieser durch weitere Materialien wie Folien, Bilder, Videos oder Tafel(Whiteboard)anschrieb ergänzt werden kann. Lehrende können sowohl im Stehen mit direktem Blick in die Kamera, als auch im Sitzen aufgezeichnet werden.

Bei der Wiedergabe mit dem Paella Player werden die vortragende Person und die Folienpräsentation in unterschiedlichen Fenstern dargestellt. Dieses Prinzip wird Dual View Prinzip genannt, welches durch die Aufzeichnung zweier Video-Streams realisiert wird. Studierende können beim Abspielen selbst bestimmen, welches Fenster sie in welcher Darstellungsgröße sehen möchten.

Lehrende können diese beiden Videos (Person + Folien) selbst in ihre Moodle-Kurse über das Opencast-Plugin hochladen. Eine Anleitung dazu steht im Moodle-Kurs „Digitale Lehre“ bereit.

Die Funktionsweise des Systems ist einfach, so dass sich die Betreuung der Aufzeichnung auf eine kurze Einführung durch das Video Services Team beschränkt:

  1. Persönlichen Laptop anschließen,
  2. tragbares Mikro anstecken,
  3. System einschalten,
  4. zur Aufzeichnung auf eine große START-Taste und
  5. am Ende auf die STOP-Taste drücken.
  6. Aufnahme auf einen USB-Stick oder in der Cloud speichern.

Insgesamt ist die Aufzeichnung unkompliziert und kann im Normalbetrieb ohne zusätzlichen Zeitaufwand während der Vorlesung abgewickelt werden. Zurzeit der Corona-Pandemie stehen als Publikum zwei Pappfiguren bereit und Hygiene- und Abstandsregeln müssen eingehalten werden.

Für die Durchführung von Veranstaltungsaufzeichnungen wenden Sie sich gerne an das Video Services Team (beuthBOX) der BHT:
Wolfgang Antoniazzi:wolfgang.antoniazzi[at]bht-berlin.de