Medizinphysik (B.Eng.)

Abschluss:Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Regelstudienzeit:6 Semester
Studienbeginn:Wintersemester
Zulassungsbeschränkung:NC
Unterrichtssprache:Deutsch
Leistungspunkte (Credits):180

Warum Medizinphysik studieren?

Sind Sie neugierig auf die Zusammenhänge von Physik und Medizin? Dann ist der Studiengang Medizinphysik genau das Richtige für Sie! Als Medizinphysiker*in sind Sie in der Lage, die Anwendung von physikalischen Methoden in der Medizin zu verstehen, moderne medizinische Diagnose- und Therapieverfahren physikalisch zu erklären und zu optimieren. In der Medizinphysik erwartet Sie ein abwechslungsreiches Studium, das sowohl theoretische als auch praktische Aspekte umfasst. Sie lernen die Grundlagen der Physik, Biophysik und Medizintechnik, aber auch deren Anwendung in der Medizin kennen und anzuwenden. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten in Praktika und Projekten zu vertiefen und erwerben so wichtige Fähigkeiten wie analytisches Denken, Problemlösungen und Teamarbeit.

Als Absolvent*in erwarten Sie zahlreiche und vielseitige Karrieremöglichkeiten in einem erfolgreichen und schnell wachsenden Berufsfeld. Werden Sie ein Teil davon und bewerben Sie sich jetzt für den Studiengang Medizinphysik. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen.

Das sollten Sie mitbringen

  • Begeisterung an mathematisch-naturwissenschaftliches Zusammenhängen
  • Interesse an gesellschaftlichen und ethischen Fragen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Das sagen unsere Studierenden

»Der Studiengang bietet eine solide Ausbildung an der Schnittstelle von Physik und Medizin. Die praktische Arbeit in Laboren und Kliniken macht das Studium abwechslungsreich und bereitet optimal auf die Tätigkeit als MPE vor.«

— Rebecca Wiener, Absolventin, Medizinphysik-Expertin (MPE)

»Der Studiengang ist die ideale Mischung aus konkreter Berufsbildung und Wissenschaft. Er vermittelt eine breite Palette von Fähigkeiten, die später ein weites Feld von Karrieremöglichkeiten eröffnen. Unbedingt zu empfehlen!«

— Franz Töwe, Absolvent, Applikationsspezialist


Das Studium

Im Studiengang Medizinphysik werden grundlegende Kenntnisse in Physik, Mathematik, Messelektronik und moderner Datenanalyse vermittelt. Es folgen Module, in denen diese Grundlagen auf die Diagnostik und Therapie in der Medizin sowie die hier eingesetzte Medizintechnik angewandt werden.

Im 3. und 5. Fachsemester kommen Wahlpflichtveranstaltungen zur Vertiefung und Spezialisierung hinzu. Hierbei erhalten die Studierenden Einblicke in aktuelle Entwicklungen der verschiedenen Schwerpunkte der Medizinphysik.

Praxisnahe Lehre in den Laboren

Für die Lehre sowie die angewandte Forschung und Entwicklung stehen dem Studiengang folgende Labore zur Verfügung:

  • Experimentalphysik – Grundlagen
  • Monitoring
  • Physikalische Messtechnik
  • Medizinische Strahlungsphysik und Bildgebung
  • Optik und Lasertechnik

Nicht nur technisch machen wir unsere Absolvent*innen für das Berufsleben fit. Unsere Studierenden lernen auch systemorientiertes und betriebswirtschaftliches Denken, projektorientiertes Arbeiten, Teamfähigkeit und Präsentationstechniken.

Damit steht Ihnen später eine Karriere sowohl in einer Fach- als auch Führungslaufbahn offen oder Sie können mit neuen Ideen Ihr eigenes Unternehmen gründen.

Neben dem naturwissenschaftlich-technischen Grundlagenwissen wird im Studium auf einen hohen Praxisbezug besonderen Wert gelegt. Unsere Professor*innen sowie Lehrbeauftragten waren viele Jahre in außeruniversitären Einrichtungen, in Industrie und Forschung tätig oder sind es immer noch. Dadurch werden wichtige Lehrinhalte immer mit ihrem Anwendungshintergrund vermittelt.

Darüber hinaus sind die Studierenden während der im Studium integrierten Praxisphase in Unternehmen, beispielsweise der Biomedizinischen Technik oder der Physikabteilung einer Klinik, tätig. Hierbei werden Sie durch eine*n Hochschullehrer*in betreut.

Ein großer Teil der Studierenden kann sich im MPE-Programm schon während des Studiums auf einen künftigen Einsatz in Klinik- und Praxis(verbünden) vorbereiten. Außercurriculäre Qualifikationen wie bestimmte Strahlenschutzfachkunden im Sinne der StrSchV können schon während des Studiums in Kooperation mit dem LaGtSi erworben werden.

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester und führt zum Bachelor of Engineering (B. Eng.), darin enthalten sind eine begleitende Praxisphase und die Abschlussarbeit.

Mit dem Abschluss kann ein viersemestriges Masterstudium (derzeit noch Physikalische Technik – Medizinphysik) an der BHT angeschlossen werden.

Neben dem akademischen Abschluss können im Studienverlauf zahlreiche behördlich anerkannte Zusatzqualifikationen wie Strahlen- und Laserschutzzertifikate erworben werden.

Absolvent*innen des Bachelorstudienganges Medizinphysik arbeiten als gefragte Expert*innen im Gesundheitswesen, in Industrieunternehmen oder Behörden. Dort tragen sie Verantwortung für die Sicherheit medizintechnischer Anlagen oder sind an deren Entwicklung im Hard- und Softwarebereich beteiligt.

Sie können medizinische Großgeräte, beispielsweise in Kliniken sowohl betreiben und die zugehörigen Prozesse sichern als auch entsprechendes Personal einweisen und schulen.

Auch der Vertrieb und der technische Kundendienst medizinischer Geräte und Systeme gehören zu den Aufgaben, ebenso die Inbetriebnahme oder technische Überwachung als Vertreter*in von Behörden und Prüfstellen.

Die Vielzahl und Komplexität der heute angewandten Verfahren erfordert Absolvent*innen mit einem grundlagenintensiven und anwendungsbezogenen Studium. Beides wird im Studiengang von Hochschullehrer*innen mit Erfahrung in Wissenschaft und Praxis in idealer Weise gewährleistet.

Der Studiengang Medizinphysik ist durch die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP) zertifiziert.

Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder eine andere vom Gesetzgeber festgelegte Studienberechtigung (zum Beispiel §11 BerlHG)

Bewerbungszeitraum für zulassungsbeschränkte Bachelor (mit NC) zum Wintersemester 2023/24: 25.04. – 15.07.

Studienplan

1. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B01 Mathematik 1 3 1 5 P II
B02 Physik 1 - Mechanik 3 1 5 P II
B03 Physik 2 – Mech. Wellen und Wärmelehre 3 1 5 P II
B04 Anatomie und Physiologie 4   5 P V
B05 Medizinphysik Anwendungsfelder 4   5 P II
B06 Projektlabor Physik- und Messtechnik   4 5 P II
2. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B07 Mathematik 2 3 1 5 P II
B08 Physik 3 - Elektrodynamik 3 3 1 5 P II
B09 Physik 4 – Wellenoptik und Quantenmechanik 3 1 5 P II
B10 Grundlagen Medizinische Messelektronik 4   5 P II
B11 Programmierung zur Datenanalyse 2 2 5 P VI
B12 Englisch 2 2 5 P I
3. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B13 Mathematik 3 3 1 5 P II
B14 Angewandte Optik 2 2 5 P II
B15 Diagnostische Bildgebung 4   5 P II
B16 Atom- und Kernphysik 4   5 P II
B17 Medizinische Messtechnik und Elektronik   4 5 P II
B18 Wahlpflichtmodul I   3 5 P II
4. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B19 Theranostik 4   5 P II
B20 Röntgentechnik 4   5 P II
B21 Physikalische Grundlagen der Dosimetrie 4   5 P II
B22 Bildgebung, -verarbeitung und -erkennung   4 5 P II
B23 Medizinische Strahlenphysik und Strahlenschutz 1 3 5 P II
B24 Studium Generale I 2   2,5 WP II
B25 Studium Generale II   2 2,5 WP II
5. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B26 Biophysik 4   5 WP II
B27 Vertiefung Radiologie und Magnetresonanz 4   5 WP II
B28 Wahlpflichtmodul II   3 5 P II
B29 Monitoring und Diagnostische Verfahren 2 2 5 P II
B30 Projekte zur Röntgentechnik und Computertomographie   4 5 P II
B31 Wissenschaftliches Arbeiten und regulatorische Grundlagen 2 2 5 WP II
6. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B32 Praxisphase / Seminar   2 15 P II
B33 Abschlussprüfung       P II
B33.1 Bachelorarbeit     12 P II
B33.2 Mündliche Abschlussprüfung     3 P II
Wahlpflichtmodule
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
WP01 Entwicklungen der angewandten Physik   3 5 WP II
WP02 Akustik und Audiometrie   3 5 WP II
WP03 Biologie der Zelle (FB V)   3 5 WP II
WP04 Medizinische Optik   3 5 WP II
WP05 Methoden des maschinellen Lernens   3 5 WP II
WP06 Ringvorlesung Medizinphysik und -technik   3 5 WP II
WP07 Mikroskopie   3 5 WP II
WP08 Laser in der Medizin   3 5 WP II
WP09 Vertiefung der Ultraschalltechnik   3 5 WP II
WP10 Programmierung für Datenanalyse und Gerätesteuerung   3 5 WP II
             
  Es werden wechselnde Wahlpflichtmodule aus diesem Katalog angeboten.          

SWS: Semesterwochenstunden, SU: Seminaristischer Unterricht, Ü: Übung, P: Pflichtmodul, WP: Wahlpflichtmodul, Cr: Credits, LP: Leistungspunkte, FB: für die Durchführung eines Moduls zuständiger Fachbereich

Zentrale Studienberatung

Allgemeine Fragen zum Studium