Physikalische Technik – Medizinphysik (B.Eng.)

Abschluss:Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Regelstudienzeit:6 Semester
Studienbeginn:wird zur Zeit nicht angeboten
Zulassungsbeschränkung:NC
Unterrichtssprache:Deutsch
Bemerkung:Der Studiengang läuft zum Ende des Wintersemesters 2027/28 aus
Akkreditiert:ja
Leistungspunkte (Credits):180
Homepage:https://studiengang.bht-berlin.de/ptm

Warum Physikalische Technik – Medizinphysik studieren?

Sie möchten gern einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss erlangen, der Sie zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse in der Industrie, in einer Behörde, im medizinischen Bereich oder in einer Forschungseinrichtung qualifiziert? Dann sind Sie an der Berliner Hochschule für Technik genau richtig.

Der Bachelorstudiengang „Physikalische Technik – Medizinphysik“ bietet Ihnen ein praxisnahes Studium. Unsere zentral gelegen Labore im Wedding, zum Beispiel für Experimentalphysik, Monitoring, Physikalische Messtechnik, Medizinische Strahlungsphysik und Bildgebung sowie die Labore für Optik und Lasertechnik, sind mit modernster Technik ausgestattet.

Im vierten und fünften Fachsemester können Sie sich dann ganz individuell spezialisieren. Hierbei erhalten Sie Einblicke in aktuelle Entwicklungen der physikalischen Technik und Medizinphysik, zum Beispiel in die Signalerfassung und Signalverarbeitung, in bildgebende Verfahren, in die Strahlungsphysik, in Diagnostik und Therapie sowie in die Photonik.

Das sollten Sie mitbringen

  • Freude an der praxisnahen Physik
  • Vorliebe, gemeinsam neue Ideen mit anderen zu entwickeln
  • Interesse an Anwendungen aus der Medizin

Das sagen unsere Studierenden

»Der Studiengang ist sehr abwechslungsreich und das erlernte Wissen kann man in den vielseitigen Laboren super festigen und erweitern.«

— Nina Thieß, Studentin

»Zum Glück stirbt die Medizin nicht aus und die Menschen, die die Geräte bedienen können sind dünn gesät – dadurch hat man einen sicheren Arbeitsplatz und kann gleichzeitig anderen Menschen helfen.«

— Susanne Richter, Studentin

Podcast zum Studiengang

In Folge #09 des Podcasts „Höre Zukunft – BHT Backstage“ berichten Catherina und Natalie von wegweisenden Technologien in der "Physikalischen Technik - Medizinphysik".


Voraussetzungen

Der Bachelorstudiengang Physikalische Technik – Medizinphysik läuft zum Ende des Wintersemesters 2027/28 aus. Daher können sich nur noch höhere Semester bewerben. Informieren Sie sich gerne über die beiden inhaltlich verwandten Studiengänge Laser Science and Photonics und Medizinphysik.

Das Studium

Im Studiengang Physikalische Technik – Medizinphysik werden Module in Experimentalphysik, Mathematik, Medizinischer Messelektronik, Biologie, Medizin, Chemie und EDV angeboten.

Im 4. und 5. Fachsemester kommen Wahlpflichtveranstaltungen zur Vertiefung und Spezialisierung hinzu. Hierbei erhalten die Studierenden Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Physikalischen Technik und Medizinphysik wie z. B. Signalerfassung und -verarbeitung, bildgebende Verfahren und Strahlungsphysik in Diagnostik und Therapie.

Praxisnahe Lehre in den Laboren

Für die Lehre sowie die angewandte Forschung und Entwicklung stehen dem Studiengang folgende Labore zur Verfügung:

  • Experimentalphysik – Grundlagen
  • Monitoring
  • Physikalische Messtechnik
  • Medizinische Strahlungsphysik und Bildgebung
  • Optik und Lasertechnik

Nicht nur technisch machen wir unsere Absolvent*innen für das Berufsleben fit. Unsere Studierenden lernen auch systemorientiertes und betriebswirtschaftliches Denken, projektorientiertes Arbeiten, Teamfähigkeit und Präsentationstechniken.

Damit steht Ihnen später eine Karriere sowohl in einer Fach- als auch Führungslaufbahn offen oder Sie können mit neuen Ideen Ihr eigenes Unternehmen gründen.

Neben dem naturwissenschaftlich-technischen Grundlagenwissen wird im Studium auf einen hohen Praxisbezug besonderen Wert gelegt.

Darüber hinaus sind die Studierenden während der Praxisphase in Unternehmen z. B. der Biomedizinischen Technik oder der Physikabteilung einer Klinik tätig. Hierbei werden Sie durch eine/einen Hochschullehrer*in betreut.
Berichte der Studierenden

Unsere Professor*innen sowie Lehrbeauftragten waren viele Jahre in außeruniversitären Einrichtungen, in Industrie und Forschung tätig oder sind es immer noch. Dadurch werden wichtige Lehrinhalte immer mit ihrem Anwendungshintergrund vermittelt.

Unsere Labore sind mit moderner Technik ausgestattet und bieten sehr gute praktische Arbeits- und Forschungsmöglichkeiten.

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester und führt zum Bachelor of Engineering (B. Eng.), darin enthalten sind eine begleitende Praxisphase und die Abschlussarbeit.

Mit dem Abschluss kann ein viersemestriges Masterstudium Physikalische Technik – Medizinphysik an der BHT angeschlossen werden.

Neben dem akademischen Abschluss können im Studienverlauf zahlreiche behördlich anerkannte Zusatzqualifikationen wie Strahlen- und Laserschutzzertifikate erworben werden.

Absolvent*innen des Bachelorstudienganges Physikalische Technik – Medizinphysik arbeiten als gefragte Expert*innen im Gesundheitswesen, in Industrieunternehmen oder Behörden. Dort tragen sie Verantwortung für die Sicherheit medizintechnischer Anlagen oder sind an deren Entwicklung im Hard- und Softwarebereich beteiligt.

Sie können medizinische Großgeräte sowohl betreiben als auch entsprechendes Personal einweisen und schulen.

Auch der Vertrieb und der technische Kundendienst medizinischer Geräte und Systeme gehören zu den Aufgaben, ebenso die Inbetriebnahme oder technische Überwachung als Vertreter*in von Behörden und Prüfstellen.

Die Vielzahl und Komplexität der heute angewandten Verfahren erfordert Absolvent*innen mit einem grundlagenintensiven und anwendungsbezogenen Studium. Beides wird im Studiengang von Hochschullehrer*innen mit Erfahrung in Wissenschaft und Praxis in idealer Weise gewährleistet.

Der konsekutive Studiengang Physikalische Technik – Medizinphysik ist durch die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP) zertifiziert.

Studienplan

1. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B01 Mathematik 1 4 1 5 P II
B02 Experimentalphysikalisches Modul 1 3 1 5 P II
B03 Experimentalphysikalisches Modul 2 3 1 5 P II
B04 Grundlagen der medizinischen Messelektronik 1 4   5 P II
B05 Programmieren 1 2 2 5 P VI
B06 Studium Generale I 2   2,5 WP I
B07 Studium Generale II   2 2,5 WP I
2. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B08 Mathematik 2 4 1 5 P II
B09 Experimentalphysikalisches Modul 3 3 1 5 P II
B10 Experimentalphysikalisches Modul 4 3 1 5 P II
B11 Grundlagen der Chemie 4   5 P II
B12 Grundlagen der medizinischen Messelektronik 2 2 2 5 P II
B13 Programmieren 2 2 2 5 P VI
3. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B14 Experimentalphysik/Labor   4 5 P II
B15 Angewandte Optik 4   5 P II
B16 Physiologie 4   5 P V
B17 Optische Gerätetechnik 2 2 5 P II
B18 Mikrocomputertechnik 2 2 5 P VII
B19 Atom- und Kernphysik 4   5 P II
4. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B20 Mathematik 3 4 1 5 P II
B21 Technische Physik/Labor   4 5 P II
B22 Medizinische Messtechnik 4   5 P II
B23 Physikalische Messtechnik 2 2 5 P II
B24 Bildgebung und Verarbeitung 4   5 P II
B25 Wahlpflichtmodul I 3 1 5 WP II
5. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B26 Radiologie und Dosimetrie 4   5 WP II
B27 Thermodynamik 4   5 WP II
B28 Übungen an medizinischen Geräten 1   3 5 P II
B29 Übungen an medizinischen Geräten 2   3 5 P II
B30 Medizinische Messtechnik Labor   4 5 P II
B31 Wahlpflichtmodul II 3 1 5 WP II
6. Semester
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
B32 Praxisphase   2 15 P II
B33 Abschlussprüfung       P II
B33.1 Bachelorarbeit     12 P II
B33.2 Mündliche Abschlussprüfung     3 P II
Wahlpflichtmodule
Modul Modulname SU SWS Ü SWS Cr P/WP FB
WP01 Aktuelle Entwicklungen in der Physikalischen Technik 3 1 5 WP II
WP02 Akustik und Audiometrie 3 1 5 WP II
WP03 Biologie der Zelle (FB V) 3 1 5 WP II
WP04 Biophysik 3 1 5 WP II
WP05 Computer-Tomographie 3 1 5 WP II
WP06 Halbleiterphysik 3 1 5 WP II
WP07 Monitoring 3 1 5 WP II
WP08 Nuklearmedizin und Strahlenschutz 3 1 5 WP II
WP09 Optische Verfahren 3 1 5 WP II
WP10 Röntgentechnik 3 1 5 WP II
WP11 Ultraschalltechnik 3 1 5 WP II
             
  Es werden wechselnde Wahlpflichtmodule aus diesem Katalog angeboten.          

Quelle: Amtliche Mitteilung, 33. Jahrgang, Nr. 46 vom 12.07.2011

SWS: Semesterwochenstunden, SU: Seminaristischer Unterricht, Ü: Übung, P: Pflichtmodul, WP: Wahlpflichtmodul, Cr: Credits, LP: Leistungspunkte, FB: für die Durchführung eines Moduls zuständiger Fachbereich