Wirtschaftsinformatik Online (B.Sc.)

Abschluss:Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit:6 Semester
Studienbeginn:Wintersemester
Art des Studiums:Online-Studiengang
Zulassungsbeschränkung:NC
Weitere Voraussetzungen:Medienbezugsentgelte
Unterrichtssprache:Deutsch
Akkreditiert:ja
Leistungspunkte (Credits):180
Homepage:https://studiengang.bht-berlin.de/bwi/

Warum Wirtschaftsinformatik Online studieren?

Sie sind betriebswirtschaftlich und informationstechnisch versiert? Werden Sie Wirtschaftsinformatiker*in! Im anwendungsorientierten Studiengang werden die Inhalte – betreut von Lehrenden – überwiegend anhand multimedial aufbereiteter Materialien, die online zur Verfügung gestellt werden (Selbststudium) vermittelt. Ergänzt wird dies durch monatliche Präsenzzeiten an Freitagen und Samstagen.

Die zeitliche und örtliche Flexibilität ist so auch perfekt für Eltern oder Berufstätige. Ihnen werden alle notwendigen Kompetenzen für den Entwurf, die Implementierung, die Einführung und den Betrieb von Informationssystemen vermittelt. Die Schwerpunkte liegen hier bei der Konzeption, der Systemarchitektur/-entwicklung sowie bei der Einführung und dem Betrieb von Informationssystemen für Unternehmen und Verwaltungen. Besonders im Rahmen der Digitalisierungsinitiativen sind Sie damit sehr gefragt. Ihre Spezialisierung liegt in der Überwindung von Schnittstellenproblemen verschiedener Fachgebiete, die Aufgabenfelder sind hier zahlreich über alle Branchen verteilt.

Das sollten Sie mitbringen

  • Interesse an IT, Wirtschaft und Prozessen
  • Gute Selbstorganisation und Selbstdisziplin
  • Teamfähigkeit

Das sagen unsere Studierenden

»Dank des Studiums an der BHT kann ich nebenberuflich in meinem eigenen Tempo studieren und habe so die Chance, Familie, Hobby und Beruf unter einen Hut zu bringen.«

— André Schlichting, Student

»Besonders toll ist die Integration von Wirtschaft und Informatik. Man lernt wirtschaftliche Grundlagen und wie man Tools aus der Informatik optimal verwendet und diese erfolgreich in der Wirtschaft einsetzt.«

— Safaa El-Hage-Moussa, Studentin


Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife, fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife oder eine andere vom Gesetzgeber festgelegte Studienberechtigung (z. B. § 11 BerlHG)

Bewerbungszeitraum für zulassungsbeschränkte Bachelor (mit NC) zum Wintersemester:

  • 15.04. - 15.07.

Info: Bewerbung für NC-Bachelorstudiengänge

FAQ: Bewerbung in Zeiten von Corona

Für grundständige Studiengänge werden keine Studiengebühren an den öffentlichen Berliner Hochschulen erhoben.

  • Für die Nutzung des Online-Studienmaterials wird je Semester und belegtem Modul ein Kostenbeitrag (sog. „Medienbezugsentgelt“) in Höhe von derzeit 95 EUR (bei BAföG-Berechtigung 70 EUR) erhoben.
  • Das Medienbezugsentgelt wird für die Aktualisierung der Lehrinhalte und die Erstellung neuen Lehrmaterials verwendet. Je Veranstaltung (Modul) entspricht das Online-Lehrmaterial in seinem inhaltlichen Umfang in etwa einem Fachbuch.
  • Erfahrungsgemäß werden von berufstätigen Studierenden zwischen zwei und vier Module je Semester belegt. Vollzeitstudierende belegen pro Semester sechs Module. Das Vollzeitstudium entspricht daher einem Kostenbeitrag von 570 EUR (ohne BAföG-Berechtigung) je Semester.
  • Neben dem Medienbezugsentgelt fallen die üblichen Immatrikulations- bzw. Rückmeldegebühren an. Online-Studierende zahlen ermäßigte Semesterbeiträge, da sie kein Semesterticket erhalten.

Das Studium

Der Studiengang Wirtschaftsinformatik ist ein Online-Studiengang. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt im Wesentlichen in Form multimedial aufbereiteter Materialien, die über das Internet zur Verfügung gestellt werden (Selbststudium). Jedes Fach wird durch Hochschullehrer*innen oder Lehrbeauftragte betreut.

Die ergänzenden Präsenzzeiten finden in der Regel monatlich an einem Freitag und Samstag statt. Das hohe Maß an zeitlicher und örtlicher Flexibilität ermöglicht so beispielsweise auch Eltern im Erziehungsurlaub oder Berufstätigen das Erreichen des Hochschulabschlusses.

Das Studium umfasst sechs Semester, wobei das letzte Semester für die Praxisphase und die Anfertigung der Abschlussarbeit vorgesehen ist.

Module aus der Mathematik, Informatik, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre sowie Wahlfächer und Projektarbeiten bilden den Studienverlauf.

  • Mit Fächern wie Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht und Kosten- und Erlösrechnung werden gezielt Bereiche vertieft, die für die betriebswirtschaftliche Seite des Studiums besonders wichtig sind.
  • Fächer wie Business Engineering, Informationsmanagement, Business Intelligence oder IT-Recht gehören zu den Schwerpunkten der Wirtschaftsinformatik.

Das Studium bietet einen hohen Praxisbezug, der durch Lehrmaterialien und Präsenztermine erreicht wird. Durch den Einsatz moderner Technologien zur Wissensvermittlung und Kommunikation im Studium erwerben die Studierenden umfassende Kenntnisse in diesem Bereich.

Durch die 12-wöchige Praxisphase wird die Anwendung erlernter Methoden in der Unternehmenspraxis während des Studiums realisiert.

Die Studierenden lernen ihr späteres Berufsfeld an der Schnittstelle zwischen Informatik und Betriebswirtschaft kennen.

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird der Hochschulgrad „Bachelor of Science“ (B.Sc.) verliehen. Aufbauend auf dem Bachelorabschluss ist es möglich, ein weiterführendes Masterstudium aufzunehmen.

Studienziele

Der anwendungsorientierte Studiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt den Studierenden alle erforderlichen Fertigkeiten, die dem Entwurf von Informationssystemen – insbesondere der eingesetzten Software – für Anwendungen in der Betriebswirtschaft/Administration und dem Management von gewerblichen privaten und öffentlichen Unternehmen dienen. Dies entspricht dem weitgefächerten Anwendungsgebiet der „kommerziellen Datenverarbeitung“.

Die von den Absolvent*innen des Studiengangs beherrschten Kompetenzen ermöglichen ihnen die Mitarbeit im gesamten Prozess der Organisationsentwicklung, der Softwareentstehung und -entwicklung und des Managements für Vorhaben der Informationsverarbeitung.

Die Absolvent*innen erlangen die Fertigkeiten, Geschäftsprozesse zu analysieren, zu bewerten und zu gestalten. Die Aneignung des erforderlichen fachlichen Wissens, Verstehens und Handelns liegt schwerpunktmäßig bei der Konzeption, der Systemarchitektur, der Systementwicklung, der Einführung und dem Betrieb von Informationssystemen für gewerbliche Unternehmen und öffentliche Verwaltungen.

Berufliche Perspektiven von Wirtschafsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatikern

Wirtschaftsinformatiker*innen bieten ihren Unternehmen exzellente betriebswirtschaftliche und informationstechnische Kenntnisse. Ihre Spezialisierung liegt in der Überwindung von Schnittstellenproblemen verschiedener Fachgebiete.

Aufgabenfelder sind zahlreich und über alle Branchen verteilt:

  • Insbesondere werden Wirtschaftsinformatiker*innen derzeit von Beratungs- und Industrieunternehmen nachgefragt.
  • Natürlich zählen aber auch der Handels- und Dienstleistungsbereich oder öffentliche Institutionen zu wichtigen Arbeitgebern.
  • Darüber hinaus sind Wirtschaftsinformatiker*innen die mit am besten gerüstete Gruppe für den Sprung in die Selbstständigkeit.

Häufig sind Wirtschaftsinformatiker*innen in betrieblichen Funktionen (zum Beispiel Beschaffung, Produktion, Vertrieb) sowie Stütz- und Querschnittsfunktionen (z. B. Strategisches Management, Qualitätsmanagement) beschäftigt.

Das differenzierte Studium der Wirtschaftsinformatik bietet eine ideale Grundlage für den erfolgreichen Berufseinstieg oder die Weiterentwicklung.

Studienplan

1. Semester
Modul Modulname Präsenzphasen1 in LE2 Prüfungsrelevante Vorleistungen3 LP P/WP FB
B01 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 1 8* E 5 P I
B02 Einführung in die Wirtschaftsinformatik 8* E, P (4) 5 P I
B03 English for Computer Scientists 8 E, P (4) 5 P I
B04 Grundlagen der Mathematik 12 E, P (4) 5 P II
B05 Grundlagen der Programmierung 1 12 E, P (8) 5 P VI
B06 Kommunikation, Führung und Selbstmanagement 12 G, P (8) 5 P I
2. Semester
Modul Modulname Präsenzphasen1 in LE2 Prüfungsrelevante Vorleistungen3 LP P/WP FB
B07 Grundlagen der Programmierung 2 12 E, P (8) 5 P VI
B08 Einführung in die Betriebswirtschaftslehre 2 8* E 5 P I
B09 Grundlagen betrieblicher Anwendungssysteme 8*   5 P I
B10 Organisationslehre 8* E 5 P I
B11 Rechnernetze 8* E 5 P VI
B12 Mensch-Computer-Kommunikation 8 E, P (4) 5 P VI
3. Semester
Modul Modulname Präsenzphasen1 in LE2 Prüfungsrelevante Vorleistungen3 LP P/WP FB
B13 Algorithmen und Datenstrukturen 8 E, P (4) 5 P VI
B14 Datenbanken 8* E 5 P VI
B15 Internettechnologie/Client/Server 8* E, P (4) 5 P VI
B16 Projektmanagement 12 B, P (4) 5 P I
B17 Wirtschaftsstatistik 8 E 5 P II
B18 IT-Recht 8 E 5 P I
4. Semester
Modul Modulname Präsenzphasen1 in LE2 Prüfungsrelevante Vorleistungen3 LP P/WP FB
B19 Business Engineering 8* E 5 P I
B20 Einführung in wissenschaftliche Projektarbeit 8* E, P (4) 5 P I
B21 Kosten- und Erlösrechnung 8* E 5 P I
B22 Operations Research 8*   5 P II
B23 Softwaretechnik 12 E, P (4) 5 P VI
B24 Wirtschaftsinformatik-Projekt 4 P (4) 5 P I
5. Semester
Modul Modulname Präsenzphasen1 in LE2 Prüfungsrelevante Vorleistungen3 LP P/WP FB
B25 Wirtschaftsrecht 8*   5 P I
B26 Softwaretechnik-Projekt 8 P (4) 5 P VI
B27 Business Intelligence 8*   5 P I
B28 Informationsmanagement 8* E 5 P I
B29 Wirtschaftsinformatik-Workshop 8* P (8) 5 P I
  Wahlpflichtmodul     5 WP  
6. Semester
Modul Modulname Präsenzphasen1 in LE2 Prüfungsrelevante Vorleistungen3 LP P/WP FB
B30 Projektphase     15 P I
B31 Abschlussprüfung       P I
B31.1 Bachelorarbeit     12 P I
B31.2 Mündliche Abschlussprüfung     3 P I
Wahlpflichtmodule
Modul Modulname Präsenzphasen1 in LE2 Prüfungsrelevante Vorleistungen3 LP P/WP FB
WP01 Grundlagen der IT-Sicherheit 8* E 5 WP VI
WP02 Kommunikationsnetze 8 E, G 5 WP VI
WP03 Controlling 8* E, P 5 WP I
WP04 Marketing 8 E, P 5 WP I
WP05 Rich Media Anwendungen 8 E, P (8) 5 WP VI
WP06 Unternehmensplanspiel - E, B 5 WP I
WP07 Business English 8* P (6) 5 WP I

Quellen: Amtliche Mitteilung, 38. Jahrgang, Nr. 02/2017 vom 14.01.2016 und Amtliche Mitteilung, 39. Jahrgang, Nr. 32/2018 vom 12.07.2018

P: Pflichtmodul, WP: Wahlpflichtmodul, LP: Leistungspunkte, FB: für die Durchführung eines Moduls zuständiger Fachbereich,

1 Präsenzen an der Hochschule, Angaben mit * können von der Lehrkraft auch als Web-Konferenz durchgeführt werden
2 LE = Lerneinheit à 45 Minuten
3 B = Belegarbeit, E = Einsendeaufgabe, G = Gruppenarbeit (via Internet), P (h) = Präsenzteilnahme (in Pflichtstunden)